Wer die Wahl hat…

Im letzten Blogartikel habe ich darüber geschrieben, wie wichtig es ist, dass du vor dem Start in die Selbständigkeit, dein Angebot und deine Idealkunden genau kennst. Das ist eine nicht ganz leichte Aufgabe, darum gebe ich hier noch ein paar Ideen und Inputs, wie du zu deinem Angebot und zu deiner Idealkundschaft findest.

Dein Angebot

Vermutlich hast du dir zu deinem Angebot schon viele Gedanken gemacht oder es liegt quasi auf der Hand was dein Angebot ist. Dennoch definiere in einem ersten Schritt dein persönliches Angebot, dein Produkt.
Wenn du etwas verkaufen willst, definiere genau was es ist, welche Qualität es hat, für was genau es gebraucht werden kann, was der Nutzen ist usw.
Möchtest du eine Dienstleistung anbieten, definiere auch hier genau wie die Dienstleistung aussieht, was genau du anbieten willst und was für einen Nutzen deine Kunden haben.

Möchtest du mehrere Sachen anbieten, überlege dir, ob sie zusammenpassen. Je nachdem musst du auch in Betracht ziehen, beide Sachen unter verschiedenen Namen zu verkaufen. Nämlich z. B. dann, wenn die beiden Produkte ein unterschiedliches Zielpublikum ansprechen.
Auch kann es Sinn machen, zuerst nur ein Produkt auf dem Mark zu lancieren und sich erst mal auf diese Nische zu konzentrieren. Zu einem späteren Zeitpunkt kannst du die Nische erweitern.

Dein Kundenavatar

Versuche dir nun für dein Produkt, dein Angebot ein ganz genaues Bild von deiner Idealkundin oder deinem Idealkunden zu machen. Mit größter Wahrscheinlichkeit werden irgendwann auch andere Kundinnen und Kunden an deinem Produkt interessiert sein und es kaufen. Das ist umso besser. Aber überlege dir ganz genau – so genau, dass du deine Idealkundschaft vor deinen Augen siehst – wen du primär ansprechen willst. Und genau auf diese Kundschaft ausgerichtet, planst du alles Weitere. Super ist, wenn du einen sogenannten Kundenavatar vor Augen hast oder sogar selber zeichnest. Vielleich magst du deinem Idealkunden oder deiner Idealkundin sogar einen Namen geben.

Hier ein paar Fragen, die dir helfen können, deine Idealkundschaft zu definieren.

  • Wie alt ist sie?
  • Ist sie männlich oder weiblich?
  • Wie ist die politische Gesinnung?
  • Ist sie ein Naturmensch oder eher ein Stadtmensch?
  • Was sind ihre Interessen, ihre Wünsche?
  • Was macht sie gerne (Hobbies)?
  • Hat sie eine Familie, ist sie Single, hat sie Kinder?
  • In was für einer Umgebung wohnt sie?
  • Wie hoch ist das Einkommen deiner Idealkundin oder deines Idealkunden?
  • Wie kleidet sie sich?
  • Wie ist ihr Auftreten?
  • usw.

Sicher hast du noch weitere Ideen, was deine Idealkundin oder dein Idealkunde ausmachen. Ergänze dein eigenes Kundenavatar, bis du dir dieses genau vorstellen kannst. Gerne nehme ich auch deine Ideen in die obige Liste auf. Schreibe mir eine E-Mail, falls du noch Ergänzungen hast.

Bildquelle: © Gina Sanders / fotolia.com

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Bis 31.12. profitieren

1:1 VIP-Mentoring KLARHEIT und FOKUS für mehr Leichtigkeit und Erfolg im Geschäft