Stillstand ist keine Option – digital persönlich. 

Die Welt verändert sich in grossen Schritten, man könnte meinen kein Stein bleibt mehr auf dem anderen. Nicht nur im Grossen, auch im Kleinen verändern sich die Dinge so rasant, dass wir oft fast nicht mehr hinterherkommen. Kennst du das auch? Kaum hast du dich an die neue App gewöhnt, ist nach dem Update vieles anders und du musst dich wieder neu darauf einstellen. Oder das Tool, das du so gerne genutzt hast, gibt es jetzt nicht mehr.

Oft sind wir versucht, Neues noch etwas aufzuschieben, es fehlt uns die Lust und der Wille, sich «schon wieder» mit etwas zu befassen, das wir nicht kennen, ja das uns vielleicht auch etwas «unheimlich» scheint. Und trotzdem – ob wir wollen oder nicht – die Veränderung geht weiter und – wenn wir uns nicht selber bewegen, werden wir bewegt. So jedenfalls kommt es mir manchmal vor. Zieren wir uns etwas Neues anzugehen und schieben das Neue noch vor uns her, dann werden wir oft «gezwungen» doch umzusteigen – auf das Neue. Denn das «Alte» – notabene nicht 10 Jahre alt – wird nicht mehr unterstützt.

Die einzige Konstante ist die Veränderung. (Zitat) 

Eine der «vermeintlich» grössten Herausforderungen sind die technischen Sachen, die in unseren Alltag Einzug halten. Und viele – vor allem Frauen – sind sowas von überzeugt, dass Technik ein rotes Tuch für sie ist. Aus diesem Grund versuchen sie sich überall zu winden und zu drehen, damit sie sich damit nicht befassen müssen. Sicher ist Technik nicht jedermanns Liebling, aber mittlerweile gehören technische Dinge zu unserem Alltag wie die Unterwäsche. Vielleicht findest du es etwas übertrieben, aber ist es dir schon mal passiert, dass du das Handy zuhause hast liegen lassen? Wie hast du dich gefühlt? Ich jedenfalls fühle mich ziemlich «blutt», wenn ich aus dem Haus bin und das Handy nicht bei mir habe oder der Akku mal wieder versiegt. Wie ist es, wenn das Internet nicht funktioniert? Oder deine Mails nicht mehr verschickt werden? Alles Dinge, die uns den Alltag mehr oder weniger – oder je nachdem ziemlich – erschweren, wenn sie nicht mehr funktionieren. In diesem Ausmass haben wir uns das vor wenigen Jahren definitiv noch nicht vorstellen können.

Die Digitalisierung ist im vollen Gange

Gerade als Geschäftsfrau stehst du, was die Digitalisierung angeht, vor grossen Herausforderungen. Statt «grossen» könnte ich auch «spannenden» Herausforderungen schreiben. Das klingt doch schon viel besser. Oder?
Es geht meines Erachtens heute nicht mehr um die Frage, ob du dich mit technischen Dingen befassen willst, sondern wie du dich mit der Technik und der ganzen Digitalisierung anfreunden kannst. Aus diesem Grund habe ich zu Beginn des vorherigen Absatzes das Wort «vermeintlich» verwendet. Die Technik ist die eine Herausforderung – aber deine Einstellung dazu, dir einzugestehen, dass die Digitalisierung in vollem Gange ist, dass du dich nicht mehr vor ihr verstecken kannst – das ist die andere Herausforderung – und die ist oft noch etwas grösser als das „rote Tuch“. Du hast nicht mehr die Wahl, ob du mit machen willst. Nein, du musst.
Was du aber wählen kannst, ob du dich widerwillig mit diesen Themen befasst oder ob du sie als Herausforderung annimmst und dich freudig oder doch zumindest mit einem Lächeln auf den Lippen in die «unbekannte Welt stürzt».

Wegschauen hilft nicht

Viel zu viele haben vor Jahren die Augen verschlossen und waren der Meinung «das brauchen wir alles nicht». Viel zu viele meinen auch heute noch: «das brauche ich nicht», «das ist nichts für mich». Aber die Welt zeigt uns etwas anderes. Täglich entstehen neue Geschäftsmodelle, die Einstellung und das Verhalten der Menschen verändert sich laufend, dementsprechend wird sich auch das Verhalten deiner Zielkunden ändern. Drum ist es ganz wichtig, dass du deinen Weg findest, dich mit der Digitalisierung anzufreunden, dich auf das Neue einzulassen und dich immer und immer wieder auch zu motivieren, offen zu sein für alles was kommt.

Egal wo du gerade mit deinem Geschäft stehst, Es ist spätestens jetzt der Moment, dich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Nimm die Herausforderung an. Stillstand ist – gerade als Geschäftsfrau – keine Option, unabhängig davon ob im digitalen Bereich oder im persönlichen Bereich.

Drum pack es an – noch heute!

 

Und wenn du dafür eine Mentorin suchst, melde dich bei mir für ein kostenloses Erstgespräch. Gemeinsam schauen wir, wie du mit deinem Geschäft dem Wandel der Zeit entgegentrittst.


​​Ja, ich möchte mit meinem Geschäft mehr erreichen und erfolgreicher sein!
Gerne lerne ich die 5 effektiven Werkzeuge kennen

 und ​

​erhalte regelmässig den Newsletter mit wertvollen Inputs für ​mehr Wachstum im Geschäft
​– digital persönlich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.